Am 06. Mai 2018 feierte die Wohnungsbaugenossenschaft mit Ihren Mietern

Die Sonne strahlte mit den Herzen um die Wette

Bunt, stimmungsvoll und lecker ging es zu, am vergangenen Sonntag beim traditionellen Mieterfest der Wohnungsbaugenossenschaft Torgau eG. Deren Mitarbeiter hatten sich wieder kräftig ins Zeug gelegt, um den sehr zahlreich erschienenen Mitgliedern, Nachbarn und einfach nur Gästen einen wirklich schönen Tag zu bereiten und gemeinsam zu feiern. Dafür verwandelte sich der Hof hinter dem Verwaltungsgebäude in der Eilenburger Str. 64 wieder in ein großes Festgelände mit Grill- und Kuchenstand, Hüpfburg und Festzelt. 100 Liter Freibier lockten die Gäste gleich zu Beginn an den Getränkewagen, die nicht abreißen wollenden Schlangen bildeten sich jedoch an der Gulaschkanone mit Erbsensuppe und an der Tombola. Gleich am Eingangsbereich sorgte der Stand vom Blumenhaus&Gärtnerei Schubert für einen prächtigen Farbtupfer. Hier konnten sich die Mieter ihre Balkonkästen vom Profi bepflanzen lassen und alle Gäste bekamen Gelegenheit sich die Blütenpracht, wie auf der Bühne ausgestellt, nach Hause zu holen. Auch die Volkssolidarität war wieder mit einem Infostand vertreten und unterstützte die vielfältigen Attraktionen für die Jüngsten wie Glücksrad, Geschicklichkeitsspiele, Zuckerwatte und Kinderschminken. Natürlich wurden auch die Torgauer Bären nicht vergessen. Aus den Einnahmen wird eine Spende an die Torgauer Bärenstiftung übergeben. Durch das musikalische Programm führte die bekannte Torgauer Band Accord B mit ihrer schier unerschöpflichen Bandbreite bekannter Hits und mit Stimmen, die das Publikum nicht nur gewannen sondern begeisterten. Begeisterung kam auf dem Festgelände auch auf, als die Beilroder „Blitze Blauen“ einmarschierten. Schwungvoll und rhythmisch mitreißend lieferten sie Gugge-Musik vom Feinsten! Wem das zu heiß war, konnte sich am Eisstand von „Carpe Diem“ lecker abkühlen.

Die Lachmuskeln strapazierte über die Mittagszeit dann Comedian „Der Hausmeister“. Dieser wusste so manche witzige Episode seiner “täglichen Erlebnisse im Wohngebiet und Haus“ zu berichten und konnte seinen Berufskollegen der WBG einige Tipps übermitteln. Höhepunkt des Unterhaltungsprogrammes waren an diesem sommerlichen Nachmittag Monika Herz und Sohn David. Mit Ihren großen Hits und bekannten Stücken anderer Interpreten nahmen sie das Publikum mit auf eine wunderbare Reise durch die letzten Jahrzehnte und ernteten reichlichen und herzlichen Applaus. Im Anschluss stellte David als Wiljalba seine Musikrichtung zwischen Folk und Rock vor und sein Talent als Solokünstler mit toller Stimme unter Beweis. Wenn der Festplatz voll ist und die Besucher am Schluss glücklich und zufrieden nach Hause gehen, ist das der beste Dank für alle Helfer und Unterstützer, die diesen Tag erst zu einem Erfolg werden ließen!